Schöner leben mit Lloyd!

Pinnwand

Lloyd Days 2018 - Jahrestreffen der Lloyd-Freunde IG e.V. vom 10.-12.05.2018 in Lindlar

Das Bergische Land - Soviel mehr

Ja, das Bergische Land ist bergig, aber nein, deshalb heißt es nicht so. Das Bergische Land ist vielmehr aus dem historischen Herzogtum Berg hervorgegangen. Den früheren Landesherren, den Grafen und späteren Herzögen, hat die Region auch ihren Namen zu verdanken, nicht etwa ihrer hügeligen Topografie.

Schloss Burg in Solingen - Stammburg der Grafen und Herzöge zu Berg

Die natürlichen Grenzen dieser Region bilden im Norden die Ruhr, im Westen die Kölner Bucht sowie das Niederrheinische Tiefland am Rhein und im Süden die Sieg. Dem gegenüber geht das Bergische Land nach Osten ohne erkennbare landschaftliche Grenze ins Sauerland über.

Aussichtsturm in Derschlag

Der größte Teil des Bergischen Landes ist durch eine abwechslungsreiche Mittelgebirgslandschaft mit Wäldern, Wiesen und Hügeln sowie engen Kerbtälern mit kleinen Bächen geprägt. Bewaldete Höhenzüge in langen Wellen und Wiesentäler prägen das Landschaftsbild. Erhebungen sind bis zu 500m hoch. Höchster zugänglicher Punkt ist der Unnenberg.

Im Bergischen Land gibt es zudem viele Talsperren. Einige davon dienen als Trinkwasserreservoir für die angrenzenden großen Städte und darüber hinaus als Naherholungsgebiete. Weltweit gibt es kaum eine vergleichbare Region mit derart vielen Stauseen auf engem Raum.

 Typisch sind auch viele idyllische Fachwerkstädtchen.

Der Naturpark Bergisches Land definiert das Gebiet darüber hinaus als Erholungsgebiet. Es bietet eine einzigartige Mischung aus stets präsenter Natur im Überfluss sowie baulichen und technischen Sehenswürdigkeiten.

Das alles verbunden durch Straßen, die nur sehr selten geradeaus gehen. Kurzum: Das ideale Umfeld, um eine Region zu "erfahren".

 

Quelle: Teilweise Wikipedia